Tipp 36: Von Ort zu Ort - die Busrundreise

    Tipp 36: Von Ort zu Ort - die Busrundreise  Bild: Gottfried Pattermann

    Die Bus-Rundreise ist eine Pauschalreise, die Leistungen sind: Fahrt mit dem Busab gebuchtem Ort gemäss der im Prospekt beschriebenen Route, die Übernachtungen im Hotel, die in der Beschreibung genannten Leistungen wie Ausflüge oder Stadtrundfahrten. Pflicht-bestandteil ist auch hier die Insolvenz-Versicherung. Oft können Sie mit einem Kleinbus oder Taxi von Ihrer Haustüre zu zentralen Abfahrtsstellen gebracht werden, doch sind diese Sonderleistungen nicht immer im Preis eingeschlossen.
    Achten Sie schon bei der Buchung Ihrer Busreise, welche Busse bei Ihrer Reise eingesetzt werden. Hier gibt es natürlich Unterschiede - Ausstattung, Sitzkomfort, Alter.
    Ein Qualitätsmerkmal ist die Klassifizierung der Busse durch die Güte-gemeinschaft Buskomfort e.V.

    (www.gbkev.de)

    Es gibt 5 Klassen und entsprechend viele Sterne.

    Siehe bei: Bus-Klassen

    Doch nicht nur die Auswahl von Hotel und Bus sind Qualitätskennzeichen. Auch Fahrer und Reiseleiter sind wichtige Bestandteile einer Busreise. Besonders bei weiten Fahrten, z.B. von Deutschland nach Spanien oder Italien sind Pausen für Fahrer und Passagieren notwendig.
    Die Fahrzeiten für Busfahrer sind strikt durch Verordnung geregelt. Die maximale Tageslenkzeit beträgt 10 Stunden, wobei nach jeweils 4,5 Stunden eine Pause von mindestens 45 Minuten gemacht werden muss. Oft werden daher bei weiten Fahrten zwei Fahrer eingesetzt. Doch auch hier gilt die maximale Lenkzeit von 10 Stunden pro Fahrer und die Pausen nach 4,5 Stunden Lenkzeit.
    Sprechen Sie das Fahrpersonal darauf an, wenn die Pausenzeiten nicht eingehalten werden. Die Sicherheit aller im Bus hängt von ausgeruhten und wachen Fahrern ab.

     
    © 2007 - 2019 by Tipps Media & Verlag.

    Search