Austrian Airlines streicht Flug von Wien nach Moskau

Austrian Airlines streicht Flug von Wien nach Moskau Bild: etn/Austrian Airlines

nachdem Russland die Umgehung von Weißrussland abgelehnt hat

Austrian Airlines hat Flüge über den belarussischen Luftraum bis auf Weiteres auf Empfehlung der EU-Agentur für Flugsicherheit (EASA) ausgesetzt.


Die Änderung der Flugbahn muss von den Behörden genehmigt werden. Russische Beamte weigerten sich, Austrian Airlines ihre Zustimmung zu erteilen. Infolgedessen musste Austrian Airlines den heutigen Flug von Wien nach Moskau absagen
Austrian Airlines hat den heutigen Flug von Wien nach Moskau abgesagt, nachdem sich die russischen Luftfahrtbehörden geweigert hatten, die alternative Route von Austrian Airlines unter Umgehung des belarussischen Luftraums zu akzeptieren.

"Austrian Airlines hat Flüge über den belarussischen Luftraum bis auf Weiteres auf Empfehlung der EU-Agentur für Flugsicherheit (EASA) ausgesetzt. Aus diesem Grund ist es auch notwendig, die Flugroute von Wien nach Moskau anzupassen. Die Änderung der Flugbahn muss von den Behörden genehmigt werden. Russische Beamte haben uns ihre Zustimmung nicht gegeben. Infolgedessen musste Austrian Airlines den heutigen Flug von Wien nach Moskau stornieren “, antwortete der Vertreter von Austrian Airlines auf die Bitte, sich zur Stornierung eines Fluges von Wien nach Moskau am Donnerstag zu äußern.
Am 25. Mai teilte Austrian Airlines mit, dass die Fluggesellschaft beschlossen habe, Flüge durch den belarussischen Luftraum auszusetzen und Weißrussland im Zusammenhang mit der Entscheidung der EU zu umgehen, nachdem am 23. Mai ein belgisches staatlich finanziertes Flugzeug von Ryanair in Belarus entführt worden war. Der Flug von Wien nach Moskau, geplant für den 27. Mai, sollte nicht über Weißrussland fliegen.

Am 26. Mai teilte das österreichische Verkehrsministerium mit, dass die EASA ein Bulletin mit Sicherheitsinformationen herausgegeben habe, in dem europäischen Fluggesellschaften geraten wurde, den belarussischen Luftraum zu meiden.

Am Mittwoch musste Air France auch einen Flug von Paris nach Moskau absagen, nachdem Russland sich geweigert hatte, die Route zur Vermeidung des belarussischen Luftraums zu genehmigen.

 

Bestellen Sie doch unseren Newsletter

Die Welt von Tipps for Trips in Ihrem Postfach Mit unserem Newsletter erhalten Sie genau die Infos, die Sie interessieren.

Jetzt eintragen - natürlich kostenlos!


© 2007 - 2021 by Tipps Media & Verlag.

Search

 

Bestellen Sie doch unseren Newsletter

Die Welt von Tipps for Trips in Ihrem Postfach Mit unserem Newsletter erhalten Sie genau die Infos, die Sie interessieren.

Jetzt eintragen - natürlich kostenlos!