Paarweiser“ Kuschelwinter im Bergdorf Prechtlgut

 

Entspannt auf dem Diwan vor dem prasselnden Kaminfeuer, wohlig umschmeichelt im Hot Tub auf der Terrasse oder streichelweich bei Massagen im „Doppelpack“: Die Möglichkeiten, dem Winter die kuscheligsten Seiten abzugewinnen, sind für Paare im Prechtlgut Chalet nicht enden wollend.

Draußen stürmt und schneit es, das Thermometer sinkt unter null. Drinnen in der gemütlichen, holzgetäfelten Stube des Prechtlgut Luxus-Chalets flammt der Genuss zu zweit auf – nicht nur am offenen Kamin. Jedes der acht Luxuschalets hat ein privates Alm Spa (Relax Guide: 1 Lilie, 13/20 Punkte). In der Altholz-Sauna, der freistehenden Badewanne oder im Hot Tub auf der Hausterrasse tauchen Verliebte in Wärme und Geborgenheit ein. Der Tipp für Verwöhnte ist das Wohlfühlbad mit natürlichen Ölen mit einer anschließenden Pedi- und Maniküre sowie Handmassage. Gastgeberin Carina sorgt für Tiefenentspannung und bietet Achtsamkeitsmeditation und autogenes Training direkt im Chalet an: „Wellness im Doppelpack“, für die man die eigenen vier Wände nicht verlassen muss. Unmittelbar vor dem Chalet breitet sich eine romantische Winterwelt aus. Direkt an der Grafenbergbahn gelegen, ist das Skierlebnis nur ein paar Schritte entfernt. 120 Pistenkilometer, bestens präparierte Abfahrten und Pulverschnee lassen jedes Schifahrerherz höher schlagen. Wer lieber im Tal bleibt, der macht sich mit den Langlaufschiern auf zur nahe gelegenen Loipe die Kleinarler Ache bachaufwärts entlang bis zum Jägersee. Ebenso kurz ist der Weg zur Tauernloipe, die über 60 Kilometer von Wagrain über Flachau und Radstadt bis nach Untertauern führt. Sehr empfehlenswert sind eine Schneeschuhtour mit anschließender Rodelpartie hinunter ins Tal oder einer romantische Pferdeschlittenfahrt an den Jägersee.

Bergchalet mit offenem Wellnessbereich  (c) Prechtlgut

Tage voller winterfrischer Erlebnisse

Egal, was der Wintertag bringt: Die Rückkehr in das Prechtlgut Luxus-Chalet ist immer wieder wie Heimkommen. Das Alt- und Zirbenholz, Leder und natürliche Stoffe wie Loden und Leinen schaffen ein behagliches Wohngefühl, das jeden sofort anspricht. Ein prasselndes Feuer im offenen Kamin zum Wärmen ist rasch entfacht. Bei einem Glas Wein besprechen Paare auf dem Diwan, was der Tag noch bringen wird: vielleicht einen Saunagang im Alm Spa oder einen gemütlichen Fernseh- oder Leseabend. Ein köstliches Abendessen, das man sich gemeinsam in der offenen Küche zubereitet oder sich ganz einfach direkt ins Haus liefern lässt. Als einfache Alternative dazu bietet sich der Prechtlstadl an, der traditionelles aus der Region und Schmankerln aus der österreichischen Mehlspeisenküche auf seiner Karte hat. Soll es „Fine Dining“ sein, finden sich im Umkreis von 25 Kilometern um Wagrain viele Haubenrestaurants und einige von Österreichs besten Köchen.

Mehr Information:

www.prechtlgut.at

© 2007 - 2019 by Tipps Media & Verlag.

Search