Entdeckerland für Kultur- und Naturliebhaber

Der Ipf erhebt sich als mächtiger Zeugenberg des Weißen Jura über der ehemaligen Reichsstadt Bopfingen. Foto: djd/Landratsamt Ostalbkreis/Chris Frumolt

Der Ipf erhebt sich als mächtiger Zeugenberg des Weißen Jura über der ehemaligen Reichsstadt Bopfingen. Foto: djd/Landratsamt Ostalbkreis/Chris Frumolt

 

(djd). In die Welt der alten Römer eintauchen, auf Schlössertour gehen, außergewöhnliche Naturlandschaften entdecken oder in den Limes-Thermen entspannen: Ein Urlaub im Ostalbkreis kann viele Gesichter haben. Schließlich bietet die Region rund um die Städte Aalen, Ellwangen und Schwäbisch Gmünd jede Menge Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten.

Den Limes entdecken

Mit dem Limes liegt ein besonderer Schatz in der Region. Rund 60 Kilometer der einstigen Grenze zwischen dem Römischen Reich und den germanischen Stammesverbänden verläuft durch den Ostalbkreis. Auf Wander- und Radausflügen lässt sich das UNESCO-Welterbe erkunden. Das Limestor bei Dalkingen, die rekonstruierten Limestürme in Rainau-Buch und Lorch sowie die Kastelle in Hahlheim, Schwäbisch Gmünd und Böbingen sind interessante Stationen an der ehemaligen Grenzanlage. Wer noch tiefer in die Geschichte der Römer und das Leben am Limes eintauchen möchte, bekommt im Limesmuseum Aalen Gelegenheit dazu. Anschließend kann man sich in den Limes-Thermen in römisch-antikem Ambiente entspannen.

Schlösser- und Klöstertour

Schlösser, Kirchen und Klöster grüßen von vielen Anhöhen der Ostalb: Warum also nicht eine Kulturtour unternehmen? Zum Beispiel ins malerische Ellwangen (Jagst). Hoch über der Stadt thront das fürstpröpstliche Schloss mit prächtigem Renaissance-Arkadeninnenhof. In den ehemaligen Prunkräumen ist ein Museum eingerichtet. 20 Kilometer entfernt gibt es mit Schloss Baldern ein Prunkstück barocker Baukunst zu besichtigen. Die Salons und Gemächer zeigen noch das barocke Originalinventar und beherbergen eine riesige Waffensammlung. Weitere Kunstschätze sind mit der barocken Orgel und den leuchtenden Fresken in der Abteikirche des Klosters Neresheim zu finden. Ebenso spannend: ein Ausflug zum Kloster Lorch im romantischen Remstal. Dort bringt vor allem das Stauferrundbild von Hans Kloss Besucher zum Staunen. Wer noch etwas Zeit mitbringt, sollte die Greifvogelschau in der Stauferfalknerei besuchen. Zudem lohnt ein Besuch des Gmünder Münsters, eine der ältesten gotischen Hallenkirchen in Süddeutschland.

© 2007 - 2019 by Tipps Media & Verlag.

Search