Pfalzcard startet am 01.06.2021 in die neue Saison

Pfalzcard startet am 01.06.2021 in die neue Saison  Bild von Michael Knoll auf Pixabay 

NEUSTADT/WSTR., 27.05.2021 (pc.) Das lange Warten hat ein Ende: Ab dem kommenden Dienstag können Gäste mit der Pfalzcard wieder viele Attraktionen der Region kostenlos besuchen. Nachdem die beliebte Gästekarte der Pfalz erneut eine Zwangspause einlegen musste, kommen Urlaubsgäste der rund 120 teilnehmenden Unterkunftsbetriebe – sofern es die Inzidenzen zulassen - ab 01.06.2021 wieder in den Genuss der kostenlosen Gästekarte. Die neue Broschüre mit allen Freizeit-Attraktionen für die Saison 2021/2022 ist bereits im März erschienen und weist acht neue Partner auf. So können sich die Gäste auf mehr als 120 kostenlose Leistungen freuen.

Mit ersten Öffnungsschritten ab dem 12. Mai, konnte auch bereits die Pfalzcard ausgegeben werden. Da nur ein Bruchteil der 120 Freizeiteinrichtungen besucht werden konnte, war die Ausgabe zunächst freiwillig bzw. den Gastgebern überlassen.
Aktuell ist auf Seiten der Freizeitpartner leider nach wie vor mit Einschränkungen zu rechnen, da noch nicht jede Einrichtung öffnen konnte und / oder durfte. Gäste sind angehalten sich vor einem Besuch am besten direkt bei der jeweiligen Einrichtung zu informieren.

Neu dabei sind beispielsweise die Kinderführungen auf Burg Nanstein bei Landstuhl oder geführten Sinneswanderungen durch den Neustadter Ordenswald. Letztere bieten Begleiter der besonderen Art: Ponys. Actionreich geht es im Soccerpark Dirmstein zu. Die „Bienwaldstadt“ Kandel erkunden Interessierte ab sofort bei einer Führung. Erstmals wird das Pfalzcard-Angebot durch eine regelmäßige, geführte Radtour mit dem Schwerpunkt „Die Pfälzer und der Tabak“ erweitert, die auf knapp 30 Kilometern durch die Südpfalz führt. Da Wein und Genuss in der Pfalz natürlich nicht zu kurz kommen dürfen, bereichern zwei Weingüter – KORE – Wein & mehr aus Deidesheim und Weingut Ralph Anton aus Kirrweiler das Angebot. Hochprozentiges aus überwiegend eigenem Obstanbau gibt es in der Südpfalz-Destillerie in Oberotterbach bei einer Besichtigung der Destillationsanlage zu verkosten.

Etwas vergrößert hat sich auch die Zahl der teilnehmenden Unterkunftsbetriebe. 8 neue Übernachtungsangebote sind dazugekommen, darunter mit dem Hotel Klostermühle in Münchweiler a. d. Alsenz und dem ARThotel Braun in Kirchheimbolanden auch zwei größere Betriebe. Daneben ergänzen weitere gemütliche Ferienhäuser und -wohnungen das Beherbergungsangebot. Eine Übersicht über alle Gastgeber und Freizeitangebote bietet die Homepage www.pfalzcard.de

Die vergangene Saison war natürlich maßgeblich von der Corona-Pandemie geprägt. Nichtsdestotrotz konnte sich die Pfalzcard GmbH zumindest in den Sommermonaten 2020 über Zuwächse in fast allen Bereichen freuen. Von Juni bis Oktober kamen rund 41.200 Gäste in den Genuss der Pfalzcard, etwas mehr als 1.000 gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dahinter stecken etwas mehr als 112.800 Übernachtungen, rund 9.000 mehr als im Vorjahr. Mehr als 29.500 Freizeit-Erlebnisse wurden von den Pfalzcard-Gästen kostenlos genutzt.

Die Pfalzcard GmbH blickt zuversichtlich in die Zukunft und hofft nach der durchaus schwierigen Zeit auf eine Erholung des Tourismus und eine erfolgreiche Saison für alle Partner.

Pfalzcard startet am 01.06.2021 in die neue Saison

Pfalzcard startet am 01.06.2021 in die neue Saison

 

Bestellen Sie doch unseren Newsletter

Die Welt von Tipps for Trips in Ihrem Postfach Mit unserem Newsletter erhalten Sie genau die Infos, die Sie interessieren.

Jetzt eintragen - natürlich kostenlos!


© 2007 - 2021 by Tipps Media & Verlag.

Search

 

Bestellen Sie doch unseren Newsletter

Die Welt von Tipps for Trips in Ihrem Postfach Mit unserem Newsletter erhalten Sie genau die Infos, die Sie interessieren.

Jetzt eintragen - natürlich kostenlos!