• Hansestadt Wismar

    Wismarer Bucht: Blick auf die Altstadt von Wismar (c) Birgit Winter  / pixelio.de

    Hansestadt Wismar

    Seit 1229 - zumindest wurde es damals urkundlich erwähnt - spielt Wismar als Hafenstadt eine bedeutende Rolle. 1358 wurde es Hansestadt. Heute ist Wismar (nach Rostock) der zweitbedeutendste Hafen an der Mecklenburgischen Ostseeküste. Und die Altstadt wurde von der UNESCO zum "Weltkulturerbe" erklärt.  Im Mittelalter war Wismar eine der führenden Hansestädte an der Ostsee. Aus der Zeit der wirtschaftlichen Blüte im 14. und 15. Jahrhundert