Russland

    Die 20 schönsten Salzkammergut-Glücksplätze auf 120 Seiten

    Die 20 schönsten Salzkammergut-Glücksplätze auf 120 Seiten.

    Fronleichnamsprozession am Wörthersee (c) TV wörthersee Seit April ist der neue Wanderführer „Wandern ins Glück“ vom Verlag Schubert & Franzke im Handel. Glückswanderin Maria Schoiswohl listet darin über 200 Glücksplätze im Salzkammergut auf und stellt die 20 schönsten Glücksplätze im Salzkammergut im Detail vor. Vom Naturdenkmal Plötz in Ebenau im Westen bis zum Steirersee auf der Tauplitz im Osten – vom Vogel-Anna-Platzerl am Koglberg im Norden bis zum Koppenwinkelsee in Obertraun ganz im Süden hat die Autorin wirklich außergewöhnliche Wanderungen, Kultur-, Sagen- und Sakralplätze besucht.

    Neben persönlichen Beschreibungen gibt es jeweils Kartenmaterial, Fotos sowie Tipps und wichtige Infos zur Wanderung. Auf den Spuren des Heiligen Wolfgang führt der europäische Pilgerweg Via Nova zur Falkensteinkirche und zur Pfarrkirche St. Wolfgang am gleichnamigen See. Kaiserin Sisi auf den Fersen sind Glückswanderer auf dem Elisabeth-Waldweg hinter der Kalvarienbergkirche in Bad Ischl bis zum Ortsteil Pfandl. Sie folgen außerdem Konrad Lorenz’ Graugänsen in den Cumberland Wildpark Grünau im Almtal und Hoteldirektor Felix Hofstätter zum Seeschloss Ort in Gmunden am Traunsee. Ausführlich beschrieben sind auch viele Naturerlebnisplätze des Salzkammerguts, beispielsweise der Birnbaumplatz im Gerlhamer Moor am Attersee, die Seewiese am Altausseer See,die Moorlacke Löckernmoos mit dem Wildfrauenloch in der Gosau und der Hohenzoller Wasserfall in Bad Ischl.Auch „bewegende“ Sagen- und Saralplätze sind im 120 Seiten starken Glücksplätzeführer dargestellt.

    Erhältlich in jeder guten Buchhandlung

    © 2007 - 2019 by Tipps Media & Verlag.

    Search