Tirol/Ostirol

     Das Valluga Hotel - St. Anton am Arlberg

    Dass St. Anton am Arlberg einer der bekanntesten Skiorte der Welt ist, darüber brauchen wir wohl kaum viele Worte zu verlieren. Die schönsten Pis­ten, Schnee und Berge ohne Ende, Nightlife und eine Gastronomie von Welt­format zeichnen die Tiroler Wintersportmetropole aus. Dennoch gibt es sie noch – die kleinen, feinen Geheimtipps für Hotels mit dem gewissen Extra.

     

    Das Valluga-Hotel in St. Anton am Arlberg (c) valluga hotel

    Das Valluga-Hotel in St. Anton am Arlberg (c) valluga hotel

    Text von Gottfried Pattermann 

    Johanna und Mikael Landström, ein Hotelier-Ehepaar aus Schweden, suchten ein kleineres Objekt in Österreich, genauer gesagt, rund um und den Arl-berg. In St. Anton wurden sie fündig: Das traditionsreiche VALLUGA Hotel aus dem Jahr 1952; etwas abseits des ganz großen Trubels und doch im Zentrum von St. Anton hatte es ihnen angetan. Hier konnten sie ihre Vision von einem kleinen, aber feinen Hotel umsetzten. Mit Bedacht, viel Geschmack und Sinn für modernes Design wurde das Haus renoviert und den Ansprüchen der heutigen Zeit angepasst, ohne den ursprünglichen, familiären Charme des kleinen Hauses zu verändern. Es ist die ruhige, freundliche Urlaubsatmosphäre, die das VALLUGA Hotel zu einer besonderen Adresse macht.

    Wie ein Wohnzimmer präsentiert sich die ein­ladende und geräumige Lounge. Gemütliche Sitzgruppen laden Familien oder Freundesrunden zu einem gemütlichen Plausch bei einer guten Tasse Tee. So lässt sich die Zeit bis zum Abendessen gut überbrücken. Ober man nimmt in der kleinen Cocktailbar einen Aperitif. Das Restaurant ist erfreulich großzügig für ein Haus mit 25 Zimmern, zwei große Räume lassen auch bei vollbesetztem Haus keine Enge aufkommen. Am Morgen erwartet die Gäste ein kleines, aber wohl sortiertes Frühstücksbuffet, abends wird ein mehrgängiges Auswahlmenü serviert. Die Leistung der Küche ist außerordentlich. Die Speisen sind frisch und einfallsreich, die Zubereitung gekonnt. Für ein kleineres Hotel ist dies bemerkenswert.

    Spa- und Wellness

    Was gibt es schöneres als nach einem Tag in den Bergen, in der Natur zu entspannen. Zuerst in die Sauna oder ins Dampfbad, dann entspannen auf den Wasserbetten des Ruheraums und zum Schluss noch kurz in den Pool - die perfekte Vorbereitung für einen Apres-ski-Abend in St. Anton. Auch Kosmetikbehandlungen und verschiedene Massagen können gebucht werden.

    Die Zimmer

    Die Gäste können sich in den großzügigen und gut geplanten Zimmern (15) und Suiten (10) fast wie zu Hause fühlen. Überaus bequeme Bet­ten von DUX und moderne, große Badezimmer. Außerdem verfügen die Zimmer über schnelles WLAN, Ipod Dock, ein großes, modernes TV-Gerät, DVD, eine Nespresso-Maschine mit sehr begrenztem Kapselvorrat, eine gut gefüllte Minibar und den obligatorischen Safe im Schrank.
    Das VALLUGA Hotel in St. Anton begeistert auch all jene, die den Winter, die Berge und die Natur lieben, aber lieber abseits der Pisten unterwegs sind, denn es organisiert geführte Schneeschuhwanderungen in das alpine Winterparadies des Arlbergs. In völliger Ruhe stapfen die Wanderer mit einem Guide durch eine märchenhafte Winterkulisse. Die Umgebung des VALLUGA Hotels ist auch bei Langläufern hoch im Kurs (40 Kilometer Loipen). Naturrodelbahnen, romantische Pferdekutschenfahrten, Eislaufplätze und vieles mehr locken auch die Nichtskifahrer an die frische Winterluft.

    Fazit

    Es ist ein Haus für Individualisten und echte Genießer – das VALLUGA Hotel. Klein und fein, mit nur 25 Zimmern, präsentiert sich das traditionsreiche Haus nach einer liebevollen Renovierung zeitgemäß modern und dennoch mit einem unwiderstehlichen Tiroler Charme.


    © 2007 - 2019 by Tipps Media & Verlag.

    Search