Vorarlberg

    Oase I - Hotel Das Schäfer

    Vorarlberg -  wie der Name es sagt, liegt vor dem Arlberg - oder dahinter, schaut man von Wien oder Tirol auf des westlichste Bundesland der Alpenrepublik. Hier ist alles ein wenig anders als im übrigen Österreich. Die Menschen, die Häuser und auch die Sprache. Vorarlberg ist alemannisch, so wie der Schweiz oder Schwaben. Vielleicht konnte nur deshalb ein Hotel wie das Schäfer hier entstehen. Denn dieses Hotel ist anders - und auf seine Art einzigartig.

     

    Hotel Das Schäfer, Vorarlberg (c)Hotel

    Aussteigen im doppelten Sinn!

    Im Hotel DAS SCHÄFER steigen Termin-Gehetzte, Pflicht-Bewusste, Fremd-Gesteuerte, Dauer-Gestresste aus dem Alltag aus. Und sie lassen sie die großen Wellness- und Erlebnistempel mit ihrer Pflicht-Bespaßung weit hinter sich. Hier im Großen Walsertal kommt die Schlichtheit und Klarheit des DAS SCHÄFER im Zusammenspiel mit der großartigen Bergwelt Vorarlbergs zur Wirkung. Achtsamkeit, Regionalität und authentische Gastfreundschaft übernehmen den Kurs im neuen Retreat-Hotel.

    Schlichtheit als Qualitätsversprechen

    Längst sind die einfachen Dinge des Lebens – echte freie Zeit, wirkliche Ruhe, ein feines Essen, eine schöne Wanderung – das wahrlich Exklusive geworden. Christine und Rainer Schäfer bieten ihren Gästen genau diesen Luxus der Einfachheit in ihrem Vier-Sterne-Superior-Refugium.

    „Wir erlauben uns schnörkellos und unkompliziert zu sein“, erklärt Christine Schäfer. Das Auge erkennt sofort, was gemeint ist. Die Architektur ist bewusst regional und bodenständig. Steinfassaden aus Quarzit und Schindeln passen sich der beeindruckenden Walser Bergkulisse an. Weißtöne von hell bis zu Eierschalentönen und dezente Grautöne dominieren Stoffe und Dekoration. Gekalkte Eichendielen und heimisches Weißtannenholz akzentuieren die ruhigen, naturnahen Farben in den Zimmern. Das BergSpa ist das Herzstück des DAS SCHÄFER. Ein Ort der Erholung, Inspiration und Verlangsamung erwartet die Gäste. Spezielle Rituale und Massagen machen die Naturschätze des alpinen Tals erlebbar und spürbar. Geruht wird in kuscheligen Schafwolldecken. Es darf ruhigen Gewissens genossen werden im DAS SCHÄFER. Von den Walsertaler Bauern kommt das Beste in die Küche. Gesunde, regionale, leckere Gerichte werden mit den Kräutern aus dem eigenen Pfarrgarten verfeinert. Der Tag beginnt mit einem basisch vitalen Bademantelfrühstück im Bergbistro und klingt bei einem feinen Glas Wein in der gemütlichen Walserbar aus. Das Küchenteam ist sich einig: „Am besten schmeckt es, wenn es aus der Gegend kommt.“ Es geht um die gute, alte Gastfreundschaft im DAS SCHÄFER. Schon im Namen der Gastgeberfamilie steckt die Assoziation mit der Hege und Pflege der Herde, mit einem rücksichtsvollen Umgang mit der Landschaft und mit dem Leben im Kreislauf der Natur. Davon lebt das einzigartige Hotel.

    Z´Viieri-Lüta

    Regionalität ist im BergSpa Programm. Bewusst verzichtet es auf exotische Massagen und Anwendungen. Vielmehr steht im Vordergrund, was in der naturbelassenen Alpenregion gedeiht: Latschenkiefer, Wacholder, Alpenrose, Arnika, Kräuter und Wurzeln entfalten ihre wohltuende Wirkung auf Körper und Geist. In eigens für DAS SCHÄFER hergestellten Massageölen und Kräuterstempeln kommen die Naturschätze zur Anwendung. Da hat sich jemand viele Gedanken gemacht. Drei spezielle Behandlungen werden im BergSpa des DAS SCHÄFER angeboten. „z´Vieri-Lüta“, „Die 7 Walser“ und „Das Ritual mit dem Heu“ sind drei spezielle Behandlungen, die den Bezug zur Tradition und Regionalität für den Spa-Gast eindrucksvoll erlebbar machen. Johanniskrautöl, Schafwolle, reinstes Butter-Reinfett mit ätherischen Ölen und frisches Bergheu, Heublumen und Wacholder sind die „Hauptakteure“ für einzigartige Verwöhn- und Vitalstunden. „Z´Viieri-Lüta“ – das Vier-Uhr-Läuten der Kirchenglocke ist gemeint – gibt traditionell das Zeichen zum Niederlegen der Arbeit. Im DAS SCHÄFER bezeichnet es ein ungemein entspannendes Massageerlebnis. Über die Stimulierung gezielter Reflexpunkte an Händen und Füßen...


    Die vollständige Reportage "Oase I - Hotel Das Schäfer" lesen Sie im Heft 3.2016. Verpasst? Gerne senden wir Ihnen das Heft zu - einfach und schnell.

    Heft 3 -Druckausgabe hier bestellen

    Sie möchten lieber online lesen?

    Heft 3 -Onlineausgabe hier herunterladen

    © 2007 - 2019 by Tipps Media & Verlag.

    Search