D22 Lausitz

    Eine Reise in den Oberlausitzer Sechsstädtebund

    Städtereisen sind immer stärker gefragt - insbesondere dann, wenn sie mit einzigartigen

    Kulturerlebnissen verbunden werden können. Ideal für eine Städtereise geeignet ist in diesem Zusammenhang der Oberlausitzer Sechsstädtebund inmitten des Dreiländerecks Deutschland, Tschechien und Polen. Denn die reiche Kultur der zweisprachigen und weltoffenen Ferienregion wird sowohl von sächsischen und böhmischen als auch von

    600.46718_bild2_Foto_djd_MG_Oberlausitz_Niederschlesien.jpg

    Eine Reise in den  Oberlausitzer Sechsstädtebund
    Foto:djd/MG-Oberlausitz-Niederschlesien

    sorbischen und schlesischen Einflüssen geprägt. Gäste der Region können sich mitten im Herzen Europas nicht nur von den zahlreichen Oberlausitzer Kulturerlebnissen verzaubern lassen, sondern finden auch eine imposante Landschaft und charmante Gastgeber vor - eine unschlagbare Kombination, die für Bildungs- und Städtereisende den Reiz der Region ausmacht.
    Oberlausitzer Sechsstädtebund: europäische Kulturschätze entdecken

    Der Sechsstädtebund in der Oberlausitz wurde im Jahr 1346 als Bündnis zwischen den Städten Bautzen, Görlitz, Lauban, Zittau, Löbau und Kamenz geschlossen und erlebte seine wirtschaftliche wie kulturelle Blüte unter Kaiser Karl dem Vierten. Noch heute künden stolze Bürgerhäuser und prächtige Kirchen von dieser Zeit und schaffen ein einmaliges Flair, das die pulsierende Gegenwart mit dem Atem der Vergangenheit verbindet. Auf den (oberlausitzer-bergland.de) Oberlausitzer Spuren lässt sich so die mitteleuropäische Geschichte eines ganzen Jahrhunderts erleben. Zu den imposantesten Beispielen für den kulturellen Glanz der Region zählen die sakrale Kulturroute Via Sacra sowie die historische Via Regia. Darüber hinaus ist der Sechsstädtebund seit einigen Jahren auch für musikalische Schmankerl wie die Jazztage oder das Altstadtfest in Görlitz, die Internationalen Leinentage im Barockschloss Rammenau, die Musikfesttage in Hoyerswerda sowie den Open-Air-Theatersommer des deutsch-sorbischen Volkstheaters bekannt. In den ländlichen Gegenden wiederum sind junge, moderne Kunstprojekte vermehrt im Kommen. So laden Sonderausstellungen allerorts zum Bestaunen ein, wobei die Kunstobjekte sämtliche Sinne ansprechen.

    Via Sacra: grenzenloses Reisen

    Die Kulturroute Via Sacra führt über alte Pilger- und Handelswege zu bedeutsamen, kulturhistorisch einzigartigen Bauwerken und Kunstschätzen des Sechsstädtebundes. Damit lässt die „Heilige Straße“ 1.000 Jahre mittelalterlicher Kultur und Frömmigkeit lebendig werden - mit Ereignissen, Legenden, Persönlichkeiten und künstlerischen Werken, die allesamt vom jahrhundertelangen Zusammenleben der deutschen...


    Die vollständige Reportage Eine Reise in den Oberlausitzer Sechsstädte-Bund lesen Sie in Heft 3.2014. Verpasst? Hier können Sie die Online-Ausgabe herunterladen - einfach und bequem!

    hier bestellen

    © 2007 - 2019 by Tipps Media & Verlag.

    Search