Advent in der Kulturstadt - Weihnachtsmarkt in Basel

    Basel ist das ganze Jahr über eine Reise wert. In der Vorweihnachtszeit entfaltet die Stadt

    im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz jedoch einen besonderen Charme. Liebevoll geschmückte Häuser, festlich dekorierte Schaufenster und stimmungsvolle Straßenbeleuchtungen bilden die Kulisse für den Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt, der als einer der traditionellsten und größten der Schweiz gilt. Bereits zum 38. Mal können sich Besucher dabei auf Kunsthandwerk, weihnachtliche Leckereien und vieles mehr freuen. Zahlreiche Konzerte, Sonderausstellungen in den Museen und spannende Veranstaltungen sorgen in der Stadt am Rheinknie für noch mehr weihnachtliche Stimmung und einen erlebnisreichen Aufenthalt. Ausführliche Informationen gibt es unter www.basel.com.

    600.52870pnbild1Foto-djdBasel-TourismusAndreas-Zimmermann.jpg

    Der traditionsreiche Basler Weihnachtsmarkt befindet sich mitten in der schönen Altstadt.
    Bild: djd/Basel Tourismus/Andreas Zimmermann

    Kunsthandwerk und Gaumenfreuden

    Von Ende November bis zum 23. Dezember erstreckt sich der idyllische Weihnachtsmarkt vom Barfüsserplatz über den Münsterplatz bis hin zum Claraplatz. Hier wie dort bieten Händler und Kunsthandwerker ihre vielfältigen Waren an. Ebenso verlockend sind die kulinarischen Leckereien. Bei Gewürzwein, Grillwürsten, feinem Schweizer Raclette, Waffeln und anderen süßen weihnachtlichen Leckereien lässt es sich verweilen. Eine wahre Augenweide ist der prachtvolle, vom Weihnachtsspezialisten Johann Wanner geschmückte Weihnachtsbaum auf dem Münsterplatz. Wer tiefer in die glitzernde Welt handgefertigten Weihnachtsschmucks eintauchen will, sollte dem Spezialgeschäft des bekannten Christbaum-Ausstatters einen Besuch abstatten. Wanner gilt weltweit als Trendsetter bezüglich Christbaumdesigns, beliefert unter anderem den Papst sowie europäische Königs- und Fürstenhäuser.

    „Santichlaus“ auf der Harley

    Feierlich zelebriert wird bereits der Auftakt der Basler Weihnacht. Mit der sogenannten Ouvertüre auf dem Münsterplatz verwandelt sich - musikalisch begleitet - die Innenstadt in ein prachtvolles Lichtermeer. Tradition hat auch der „Niggi-Näggi Event“ der Harley Owners Group. Als Santichläuse verkleidet, fahren rund 50 Harley-Besitzer mit ihren Maschinen durch die Innenstadt und verteilen anschließend auf dem Marktplatz in Nikolausmanier „Santichlausesäggli“ und „Grättimänner“. Für die Erwachsenen findet ein Glühwein- und „Grättimänner“-Verkauf statt, dessen Erlös einem karitativen Zweck zugute kommt. Wer von Lichterglanz und Budenzauber noch nicht genug hat, kann von Basel aus leicht weitere Weihnachtsstädte besuchen. Nur rund eine Stunde Fahrtzeit entfernt liegen beispielsweise Colmar, Freiburg oder Straßburg.

     

    © 2007 - 2019 by Tipps Media & Verlag.

    Search