Neues aus Polnischen Skigebieten

    Die niederschlesische Kleinstadt Kowary (Schmiedeberg) erhält ein eigenes Skiresort. Die Anlage im Riesengebirge soll bis 2017 fertiggestellt werden und die Angebote der nahe gelegenen Wintersportorte Karpacz (Krummhübel) und Szklarska Poręba (Schreiberhau) ergänzen. Vier moderne Sessellifts, mehrere Tellerlifts, acht Abfahrtpisten auf zwei Berghängen, ein Hotel und eine Pension sind für das neue 5,5 Hektar große Skiresort Kowary geplant. Das Projekt des Krakauer Unternehmers Józef Pilch und der Gemeindeverwaltung entstand

    600.WinterSchlesischeBeskiden_POT.jpg
    Winter in den schlesischen Beskiden © POT

     

    bereits vor zehn Jahren. Erste Pläne sahen eine noch größere Anlage vor, die Gipfelstation am Berg Czoło (Kammsteig) sollte 200 Meter höher liegen. Die jetzige Variante ist ein Kompromiss aus Tourismusentwicklung und Umweltschutz, liegt doch im Gipfelbereich eine der wenigen polnischen Kolonien des seltenen Sperlingskauzes.
    Die gesamte Investition schlägt mit rund 24 Millionen Euro zu Buche. Neben den vier Pisten am Kammsteig sollen auch an der benachbarten Sulica (Molkenberg) vier Abfahrttrassen entstehen. So stehen Wintersportlern acht beleuchtete Pisten unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades mit einer Gesamtlänge von rund zehn Kilometern zur Verfügung. Am Kammberg soll zudem ein Snowpark mit Half-Pipe und Big Air-Rampe eingerichtet werden. Die Trassen auf der Sulica werden von einem Vierer- sowie einem Sechserlift bedient, auf den Kammsteig gelangen Gäste mit einem Sechserlift. Die beiden Talstationen werden mit einer Gondelbahn verbunden. www.kowary.pl

    Czarna Góra erweitert Übernachtungsangebot

    Das Ski-Resort Czarna Góra (Schwarzer Berg) im niederschlesischen Sienna (Heudorf) erweitert derzeit seine Übernachtungskapazitäten. Der bestehende Appartementkomplex wird seit kurzem um ein neues Hotel ergänzt. Die Fertigstellung der Luxusanlage ist für die Wintersaison 2016/17 vorgesehen. Das viergeschossige Gebäude soll Platz für 142 Appartements bieten. Die drei Baukörper sind so konzipiert, dass sich von jeder Wohneinheit ein unverbauter Blick auf die umliegenden Berglandschaften eröffnet. Die Anlage soll über einen Freizeit- und Erholungsbereich, eine SPA-Anlage, ein Restaurant mit ganzjährig geöffneter Terrasse sowie einen Pool verfügen. Vorgesehen ist auch ein modern ausgestatteter Konferenzsaal für bis zu 200 Personen. Die gesamte Anlage wird barrierefrei und familienfreundlich erbaut. Das Skiresort Czarna Góra befindet sich am gleichnamigen Berg im Masyw Śnieżnika (Glatzer Schneegebirge). Besuchern stehen dort 15 Abfahrtpisten mit einer Gesamtlänge von rund zwölf Kilometern zur Verfügung. Darüber hinaus umfasst das Angebot einen Snowpark, Schlittenfahrten, eine ganzjährig betriebene Sommerrodelbahn, mehrere Skischulen, ein Schwimmbad sowie verschiedene gastronomische Services. Sienna befindet...


    Die vollständige Reportage Neues aus Polnischen Skigebieten lesen Sie in Heft 6.2015. Verpasst? Gerne senden wir Ihnen das Heft zu - schnell und versandkostenfrei!  

    Heft 6-Druckausgabe hier bestellen

     Sie möchten lieber online lesen?

    Heft 6-Onlineausgabe hier bestellen

    © 2007 - 2019 by Tipps Media & Verlag.

    Search