Pustertal

    Genussradler und sportliche Biker in der Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal

    Auf dem Rad unterwegs im sommerlichen Südtirol: Die Landschaft per Rad erobern

    und den Fahrtwind auf der Haut spüren macht in der sonnenverwöhnten Ferienregion Gitschberg Jochtal besonders viel Spaß. Tolle Bikerouten und die vielen Vorteile der bikemobile Card machen die Ski- & Almenregion zum Traumziel für Mountainbiker und Radliebhaber. Aber auch Wanderer freuen sich über die abwechslungsreichen Strecken in dieser idyllischen Gegend.

     

    Mountainbiker und Radliebhaber freuen sich über die abwechslungsreichen Strecken
    in dieser idyllischen Gegend.©: Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal
     

    Der über 105 km lange, durchgehend asphaltierte Pustertaler Radweg startet in Mühlbach inmitten der Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal und verbindet das südtiroler mit dem osttiroler Pustertal. Er endet in Lienz in Osttirol und wird in drei unterschiedliche Etappen aufgeteilt. Der Pustertaler Radweg eignet sich wegen des Fehlens nennenswerter Steigungen hervorragend für Familienradtouren und Anfänger. Auch der Radweg Brenner-Brixen-Bozen ist nicht weit. Auf diesen kann man bei der Schnittstelle Eisacktal-Pustertal bei Franzenfeste (von Mühlbach circa 10 km) einsteigen. Der knapp 100 km lange, gut ausgebaute Radweg führt vom Brenner auf der Trasse der ehemaligen Brennerbahn zwischen Brennerpass und Gossensass runter bis nach Bozen. Besonders der Abschnitt von Brixen nach Bozen, auf der man beim Einstieg vom Pustertal aus radelt, ist einfach zu bewältigen, da der Radweg stets leicht bergab durch die reizvolle Gegend entlang der Eisack führt.

    Rad hin, Zug her

    Die bikemobil Card ermöglicht als Kombiticket für die Nutzung von Bus, Bahn und Leihfahrrad einen besonders komfortablen Radelausflug. Soweit Biker möchten, radeln sie eine Strecke, denn den Nachhauseweg können die Radausflügler ganz bequem per Zug südtirolweit wieder zurücklegen. Die Bahnstationen sind von den Radwegen aus leicht zu erreichen, da die Bikerouten meist nahe der Zugstrecken liegen. Die an einem, drei oder sieben Tage gültige Karte erlaubt außerdem die Nutzung des Leihrads „Südtirol Rad“ an einem Tag nach Wahl. Die vielen Fahrradfachgeschäfte mit Verleih in der Region und der kostenlose Leihservice in zahlreichen Hotels machen den Radurlaub unkompliziert.

    Rauf auf die Berge 

    Eine Herausforderung stellt das Mountainbiken in der unberührten Bergwelt der Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal dar. Auf zwei Rädern die Steigungen bis zu den zahlreichen Almen und Hütten zurückzulegen, setzt Adrenalin frei und sorgt für den gewissen Kick. Wer hoch hinauf will, aber nicht schon unten im Tal starten will, der kommt dank der kostenlos bei den Partnerbetrieben erhältlichen Almencard per Freifahrten mit der Seilbahn schnell auf den Berg. Wer das Rad einen Tag beiseite stellt, der kann den Reiz des Wanderns in der alpinen Landschaft auskosten. Egal ob lehrreiche Themenwanderungen wie der Bienenweg in Rodeneck, Erlebniswege wie „Regionale Produkte und ihre Meister“, anspruchsvolle Gipfeltouren wie über die Rodenecker-Lüsner Alm auf das Astjoch oder einfache Spaziergänge zu nahegelegenen Rastplätzen und wunderbaren Naturschauplätzen wie der Finther Steig – in der Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal findet jeder Wandertyp den für ihn passenden Weg.

     

    EVENTÜBERSICHT: Der Sommer 2014 präsentiert sich mit vielen Highlights

    Bauernmärkte in der Lodenwelt: 20.06., 27.06., 04.07., 11.07., 18.07., 25.07., 01.08., 08.08., 15.08., 22.08., 29.08., 05.09., 12.09., 19.09., 26.09.
    14.06.  Sommerfest in Pfunders
    28.06.-05.07. Kulinarische Wanderwoche
    28.06.  5. Gitschbergduathlon 
    05.07. Meranser Kirchtagsfest; Fest der Freiwilligen Feuerwehr/Kirchtag in Weitental; Südtiroler Jazzfestival Alto Adige 
    13.07. Dämmershoppen in Obervintl
    20.07. Almenhüttenfest im Altfasstal
    27.07. Fane Fest
    31.07. Rock.Opera.Südtirol in Brixen
    02.08.  Kunst unter den Sternen
    10.08. Bergmesse Stoanamandl 
    24.08. Almkirchtag auf der Rodenecker-Lüsner Alm
    29.08. Internationaler Startwettkampf im Rennrodeln
    30.08. 4. Südtiroler Milchfest auf der Fane Alm
    05.09. 4. Südtiroler Festival der böhmischen und mährischen Blasmusik
    07.09. Bergmesse am Ochsenboden; Kirchtagsfest der Freiwilligen Feuerwehr in Obervintl
    27.09. Almabtrieb in Meransen; Brixner Hüttenlauf 
    04.10. Gampiel Alm Run-Bike
    11.10. Almabtrieb in Rodeneck
    28.10. Tonzfeschtl in Rodeneck  

    Almenregion Gitschberg Jochtal: Ursprünglich, lebendig, erlebnisreich!

    Inmitten einer unvergleichlichen Landschaft liegt am Schnittpunkt vom Eisack- und Pustertal die Almenregion Gitschberg Jochtal nahe der Kulturhauptstadt Brixen in Südtirol. Fernab von Lärm und Hektik laden hier neun charmante, sehr unterschiedlich geprägte Ortschaften zu unverfälschten Naturerlebnissen und wohltuender Stille ein. Mühlbach, das Herzstück der Almenregion ist verkehrsgünstig gelegen, nur wenige Autominuten von der Autobahnabfahrt Brixen entfernt. Auch die Ferienorte Meransen, Vals, Spinges, Rodeneck, Vintl, Obervintl, Weitental und Pfunders sind schnell erreichbar. Der Name Almenregion lässt sich auf die 30 Almen zurückführen, die rund um den Gitschberg liegen. Gelebtes Bergbauerntum, gewachsene Traditionen und die ursprüngliche Reinheit der Landschaft sind die Wurzeln der Südtiroler Kultur, die täglich in der Almenregion Gitschberg Jochtal erlebbar sind. Auf Sportbegeisterte warten im Winter alle klassischen Sportarten wie Skifahren und Snowboarden. Im Jahr 2013 konnte sich die Region Gitschberg Jochtal mit der von der skiresort.de gekrönten Auszeichnung zum Testsieger der Pistenpräparierung freuen. Außerdem warten auf Sportbegeisterte alternative Wintersportarten wie Rodeln, Winter-, Fackel-, Schneeschuhwanderung, Skitourengehen oder Langlaufen. Im Sommer locken Wanderungen, Bergerlebnisse, Gleitschirmflüge und Biketouren. Kulturinteressierte können sich an mittelalterlichen Schlössern, Kirchen, bäuerlichem Brauchtum und dem einzigartigen alpin-mediterranen Flair erfreuen. Die Seilbahnen Gitschberg Jochtal und Mühlbach Meransen sind ganzjährig in Betrieb und bieten saisonbedingte Ausflugsmöglichkeiten. In der Almenregion Gitschberg Jochtal finden Urlauber neben gemütlichen Ferienwohnungen, Pensionen, Urlaub am Bauernhof-Angeboten ein vielfältiges Hotelangebot, das bis zum 4 Sterne Wellness-Betrieb reicht.  Weitere Informationen auf www.gitschberg-jochtal.com.  

    © 2007 - 2019 by Tipps Media & Verlag.

    Search