Pustertal

    Keine Zeit für Winterschlaf

    Es ist bekannt, dass Murmeltiere für gewöhnlich einen

    ausgedehnten Winterschlaf halten. Nicht so in der Südtiroler Region Gitschberg Jochtal, am Schnittpunkt zwischen dem Eisacktal und dem Pustertal. Hier weigert sich ein besonders reges Murmentele, wie es die Einheimischen in der Mundart liebevoll nennen, den Winter zu verschlafen. Das muntere Kerlchen ist stattdessen überall dort anzutreffen, wo etwas los ist. Gimmy, so heißt der putzige Geselle, hat keine Lust auf Winterschlaf, denn er will nichts verpassen.

    Keine Zeit für Winterschlaf... Bild: Gitschberg-Jochtal

    Keine Zeit für Winterschlaf... Bild: Gitschberg-Jochtal

     

    Skifahren, Rodeln, Langlaufen, Snowboarden, Eislaufen, Winterwandern – unerschöpflich sind die Möglichkeiten im winterlichen Gitschberg Jochtal!, erzählt Gimmy das Murmeltier begeistert. Deshalb denkt Gimmy auch gar nicht an eine Pause wie seine anderen flauschigen Kollegen. Lieber tollt er den ganzen Tag im Schnee mit den Kindern, die ihn hier in Südtirol besuchen.

    Ein Murmeltier auf Skiern

    Direkt von den Dörfern Vals und Meransen aus geht es in das Skigebiet Gitschberg Jochtal, das mit seinen insgesamt 44 perfekt gepflegten Pistenkilometern in allen Schwierigkeitsgraden und der im Winter 2014/2015 neuen Piste Schwandt die größte Skiarena im Eisacktal bildet. Gerade Familien mit Kindern genießen den Vorteil, die Lifte gleich vor der Haustür zu haben. Gimmy dreht seine Runden am liebsten im Funpark in Vals. „Hier kann ich am besten coole Sprünge und lustige Tricks zeigen!“, erklärt das Murmeltier pfeifend. Für die Allerkleinsten, denen der Funpark noch zu abenteuerlich ist, hat Gimmy einen weiteren Tipp: Die neue Woody Line bei der Seepiste führt über kleine Brücken und einfache Sprungmöglichkeiten aus Holz durch den verschneiten Wald.  Fast in jedem der neun Ferienorte in der Region Gitschberg Jochtal sind abwechslungsreiche Rodelbahnen zu finden. Eine rasante Fahrt auf den Schlitten ist ein perfekter Ausflug für die ganze Familie. Und Gimmy zischt ebenso gerne auf einer der Naturrodelbahnen, zwei davon sind mit den Bergbahnen zu erreichen, durch wunderschön verschneite Wälder.
    Skifahren lernen
    leicht gemacht

    Auch Gimmy hat mal klein angefangen und ist nicht immer so sicher auf den Skiern gestanden. Er hat in der Zwergerle Welt in Meransen fleißig geübt. „Dank Zauberteppich, Tubingbahn, Rutschbahn lernt man das Skifahren wie von selbst!“ Noch ein weiteres,bunt gestaltetes Spiel- und Lernareal für die kleinen Skineulinge befindet sich im Skigebiet Gitschberg Jochtal: der Bambino Club in Vals. Gemeinsam mit den pädagogisch ausgebildeten SkilehrerInnen der zwei zertifizierten Kinderschulen üben die Kinder hier die ersten Schwünge und erleben lustige Abenteuer im Schnee. Während der Nachwuchs bestens betreut wird, haben Mama und Papa Zeit für sich und erkunden die Skiregion beruhigt auf eigene Faust. Darüber hinaus machen die professionelle Ganztagsbetreuung und die tollen Angebote wie die Vorweihnachtskurse an den Wochenenden Gitschberg Jochtal zu einem der besten Kinderskigebiete Italiens.Sollte Gimmy trotz Rodeln, Skifahren und Co. einmal nicht ausgelastet sein, so verbringt das quirlige Murmeltier Zeit an seinen Lieblingsplätzen. Beim Winter- und Schneeschuhwandern durch die Landschaft entdeckt er jedes Mal etwas Neues: „Die Spuren von anderen Wildtieren finde ich am schönsten. Als ob jemand etwas in den Schnee gezeichnet hat.“ Da Gimmy hier aufgewachsen ist, kennt er die beeindruckendsten Plätze und zeigt sie gerne den Besuchern. Einer davon ist die Panoramaplattform Gitschberg. Auf 2.510 m Höhe lässt er seinen Blick über 500 Gipfel, darunter auch viele Bergspitzen der Dolomiten, schweifen und stellt...


    Die vollständige Reportage Keine Zeit für Winterschlaf lesen Sie in Heft 1.2015. Verpasst? Gerne senden wir Ihnen das Heft zu - schnell und versandkostenfrei!  

    hier bestellen

    © 2007 - 2019 by Tipps Media & Verlag.

    Search