Ile de France

    Paris - unbekannte Seiten der Seine-Metropole

    Nur gerade drei Stunden benötigt der train a grand vitesse für die Fahrt von Basel nach Paris Gare de Lyon. Der TGV eignet sich hervorragend zur Reise in die Hauptstadt der Grand Nation. Der Gare de Lyon liegt bereits sehr Zentral und ist nur wenige Minuten vom Herzen der Stadt der Liebe entfernt. Wie es sich für Tipps-for-Trips gehört, haben wir ein paar Pariser Highlights besucht, welche wir unseren Lesern näherbringen möchten. Zum ersten das beste APP welches ich für Reisende kenne heisst Citymapper und zweitens Restaurants in welchen man göttlich speist.

    Paris - unbekannte Seiten der Seine-Metropole Bild: Pierre JULIEN/Lyria

    Mit dem Lyria nach Paris

    Mit dem Auto nach Paris zu fahren macht keinen Sinn. Parkplätze sind knapp und teuer. Mit dem Flugzeug zu reisen ist allen bekannt, ebenso die langen und teuren Transfers in die Stadtmitte. Mit dem TGV Lyria nach Paris zu reisen, entpuppt sich als preiswerte und bequeme Alternative. Das Streckennetz von der Schweiz aus ist ausgezeichnet. Ohne Umsteigen von Zürich, Interlaken, Bern, Lausanne, Genf oder Neuenburg zu reisen, ist sehr entspannt. Somit sind auch 43% der Reisenden in der Schweiz wohnhaft und davon buchen 63% über das Internet. Die wichtigsten Verbesserungsmöglichkeiten der Züge betreffen insbesondere die an Bord angebotene Servicequalität. Diese ist einer der Hauptfaktoren bei der Wahl des Verkehrsmittels und eine wesentliche Komponente bei der Kundenbindung. Lyria hat eine Massnahme zur Qualitätssteigerung in Angriff genommen und hat in diesem Zusammenhang die Innenausstattung ihrer Züge überarbeitet. Mit dieser Erneuerung wurden mehr Komfort sowie grössere Gepäckbereiche (+ 60%) geschaffen. Lyriapremière ist ein besonderer Service für die internationalen Kunden der 1. Klasse und auf allen Strecken des TGV Lyria-Netzes zwischen der  Schweiz  und Paris verfügbar, um aus der Reise ein entspanntes Erlebnis zu machen. Mit diesem Service sind die folgenden Leistungen im Ticketpreis enthalten:   Je nach Reisezeit wird am Sitzplatz ein Frühstück, ein Mittagessen, ein Imbiss oder ein Abendessen auf einem Porzellanservice serviert. Es wird eine Auswahl an Getränken sowie Französischen und Schweizerischen Weinen angeboten. Kinder, die älter als 5 Jahre sind, erhalten die gleiche Mahlzeit wie ihre Eltern. Vegetarier erhalten auf Anfrage beim Bordpersonal eine angepasste Mahlzeit. Bereits ab 39 Franken pro Weg oder als Tagesausflug für 54 Franken ist dieser Preis wohl kaum zu toppen. Wir empfehlen in der 1. Klasse zu reisen, was zwar etwas teurer ist – aber es war schon immer etwas teurer einen guten Geschmack zu haben.

    Hotel Bauchaumont

    Oft macht man sich Gedanken, wenn man an Paris denkt, wie viel man bereit ist für ein Hotel auszugeben. Vor einem Jahr wurde das Designerhotel im Montorgueil Quartier wiedereröffnet. Nur ein paar wenige Gehminuten der U-Bahnstation „Sentier“ entfernt liegt das 4-Sterne Hotel Bauchaumont. Hier im 2. Arrondissement erlebt man Paris, auch ohne all zu viele Touristen sehr authentisch. Die vielen kleinen Gassen, Kaffees oder Boutiquen im Quartier, zeigen Paris von einer charmanten Seite. Das Hotel hat nette, wohnliche und sehr gepflegte Zimmer...


     

    Die vollständige Reportage "Chalkidiki - ein besonderes Stück Griechenland" lesen Sie im Heft 4.2016. Verpasst? Gerne senden wir Ihnen das Heft zu - einfach und schnell.

    Heft 4 -Druckausgabe hier bestellen

    Sie möchten lieber online lesen?

    Heft 4 -Onlineausgabe hier herunterladen

    © 2007 - 2019 by Tipps Media & Verlag.

    Search