Israel

    Was tun...am Toten Meer?

    Dertour & Meier’s Weltreisen: Reise-Experten geben Tipps für den Urlaub in Israel

    Israel – eingerahmt zwischen drei Meeren und reich an historisch bedeutenden Stätten bietet das geografisch kleine Land mehr als „nur“ kontrastreiche  Landschaften und einzigartige Kulturdenkmäler: In Israel wird Geschichte lebendig. Die Reise-Experten von Dertour und Meier’s Weltreisen geben Tipps für den Urlaub am Toten Meer.

    Das Tote Meer  © GP_Image Gottfrierd Pattermann

    Das Tote Meer © GP_Image Gottfrierd Pattermann

      

    Expertentipp von Maren Just, Produktmanagerin Orient bei Dertour

    „In meinen Augen sollte man bei einem Aufenthalt am Toten Meer unbedingt einen Besuch der Felsenfestung von Massada einplanen. Schon die Fahrt mit der Seilbahn hinauf zur historischen Festung ist beeindruckend. Die Ausschnitte aus dem Film „Massada – Der letzte Kampf um die Festung des Herodes“, die vor Fahrt mit der Seilbahn gezeigt werden, lassen einen tief beeindruckt durch die Ruinen des Herodes Palastes auf dem Gipfel des Berges schreiten und die Geschichte nachvollziehen. An den traumhaften Blick, den man von hier über die Wüste Judäa hat, erinnert man sich ebenfalls noch lange.“  

     

    Expertentipp von Martina Beeken, Produktleiterin Orient bei Meier’s Weltreisen

    „Wandern ist eine wunderbare Möglichkeit, das „Ein Gedi Nature Reserve“ am Toten Meer zu erkunden. Auf mehreren Wanderwegen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden kann man das landschaftlich sehr reizvolle Naturreservat entdecken und zum Beispiel den Davidwasserfall, die Ein Gedi Quelle oder die Reste eines chalkolithischen Tempels sehen. Anschließend kann man sich im `Ein Gedi Hotel´ entspannen. Das Kibbuz-Hotel mit Swimming Pool und Spa ist berühmt für seinen botanischen Garten mit Palmen, Wüstenpflanzen und exotischen Bäumen. Von hier genießt man einen wunderbaren Blick auf das Tote Meer, die judäische Wüste und die Berge von Moab.“

     

    © 2007 - 2019 by Tipps Media & Verlag.

    Search